Unternehmensführung

Job Crafting

Job Crafting hat das Ziel, eine möglichst ideale Passung zwischen den Zielen und Stärken des Einzelnen, der Arbeit an sich und dem Arbeitgeber, sprich dem Unternehmen herzustellen. Was können Führungskräfte und Unternehmen im Kraftfeld unternehmerischen Handelns und festen Unternehmensstrukturen auf der einen Seite und individuelle Stärken und Bedürfnissee der Mitarbeiter auf der anderen Seite tun, um einen möglichst optimalen Output für alle Seiten zu erzielen?

Inhalt

  • Was ist Job Crafting?
  • Wie kann ich Job Crafting erkennen
  • Wie kann ich Job Crafting unterstützen
  • Wie kann ich Job Crafting steuern
  • Wie kann ich Job Crafting evaluieren
  • Wie integriere ich Job Crafting in mein Team/meine Abteilung/mein Unternehmen?
  • Die drei Strategien des Job Crafting
  • 3 Phasen des Job Crafting anhand persönlicher Fallanalysen: Analyse, Umsetzung, Evaluation
  • Praktische Reflexion mit Aktionsplan: Stärkenevaluation – wer verfügt über welche Stärken, wie kann eine Passung mit den momentanen und zukünftigen Aufgaben aussehen
  • Antriebsevaluation - Generation X Y Z unterschiedliche Antriebe bewusst machen und agieren
  • Umfeldanalyse – wie passe ich Job Crafting in die Leitplanken des Unternehmens ein?
Copyright 2017 © Dr. Eva B. Müller
Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Weitere Infos
OK